Sie sind der 5959013. Besucher
Hauptmenü
Startseite
Aktuell/Allgemein
Vereine
Ortsbeirat
Fotogalerie
Kalender
Gästebuch
Forum
Chat
Downloads
Links
Archiv
Impressum
Anmelde-Formular





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Rückblick: Ein Blockhüttenwochenende in Dietges Drucken E-Mail
Geschrieben von Monika Kascherus   

Ein Blockhüttenwochenende in Dietges

Im September 2009 war es wieder soweit. Auf der Suche nach Erholung und Abenteuer fuhren die Familien Fischer, Biedenbach-Rupprecht, Schwarze, Graumann, Hohmann, Kascherus, Jürgen Klüber und Florian Petter nach Dietges .Die Zimmeraufteilung war schnell erledigt. Nach gemütlichem Kaffee trinken und dem Genuss einiger Thermomix-Produkte fuhren einige gestärkt auf den höchsten Berg Hessens, die Wasserkuppe. Den Kindern war nicht langweilig, da die Wasserkuppe mittlerweile einem Freizeitpark ähnelt. Als wir genug frische Luft geschnuppert hatten, kam der Hunger auf. Der Grill glühte schon als wir zurückkamen. Gesättigt machten wir uns auf zur Nachtwanderung. Bei angenehmen Temperaturen fanden wir sogar einen Schatz mitten in der Prärie. Die Freude war groß bei den Kindern.

Wieder an der Blockhütte angekommen waren, wurde ein Lagerfeuer entzündet. Der Himmel war sternenklar.

 

 

 

Die Kinder stocherten mit Stöcken im Feuer herum wurden immer schwärzer und rauchiger und einige sogar schon müde. Dennoch wurde dann in der Hütte noch so einiges gespielt während das Feuer im Kamin knisterte. Nachdem die Küche aufpoliert war, wurde es ein gemütlicher Abend.

Als am Samstag die Brötchen gefunden waren, stand einem leckeren Frühstück nichts mehr im Wege.

Nachdem wir fertig geknuspert und aufgeräumt hatten, war wandern angesagt. Von einem Parkplatz aus wanderten wir zur Auersbug hinauf.

Dort angekommen war das zweite Frühstück fällig. Die Kinder tobten auf dem Gelände herum und entdeckten so einiges. Am Auto angekommen, um einige Äste, Bucheckern, Eicheln und Blättern reicher, beschlossen wir kurz zum Bauernhof Weber nach Rupsroth zu fahren. Als die Mädels die Kälbchen getätschelt und die Jungs die Maschinen bewundert hatten fuhren wir wieder nach Dietges. Nach einem weiteren gemütlichen Kaffee entdeckten einige ihre Leidenschaft am Tischtennisspiel. Zuweilen waren es sogar 6 Personen auf einmal. Holla die Waldfee…. Zwischendurch gab es mal wieder Schaumwein…..Einige strickten fröhlich vor sich hin. Die Kinder entdeckten in der Zeit den Wald hinter der Blockhütte und spielten dort.

 

 

 

Die Pizza wurde um 19 Uhr geliefert, es waren alle mit Begeisterung und Hunger dabei.

Wir hatten riesig Glück mit dem Wetter, so das die Kinder meistens draußen waren , Fußball spielten und immer beschäftigt waren. Am Abend war wieder spielen angesagt.

Als die Küche aufpoliert war, gesellten sich auch die Erwachsenen dazu.

Nachdem die Kinder so langsam nach Bettenhausen gezogen waren kamen der Sekt und die Schnäpse auf den Tisch. Es wurde ein laaanger Spielabend.

 

 

Das Wetter war uns auch am Sonntag hold, so dass wir nach dem Frühstück und dem Aufräumen beschlossen, zum nah gelegenen Guckaisee zu fahren. So manch einer war doch zu ermattet zum laufen. Da es sehr warm war, genossen wir einfach nur den See und die zum Teil nassen Kinder die darin spielten .Anschließend tranken wir noch was im Restaurant und hatten unseren Spaß.

Diejenigen die immer noch nicht heim wollten verabredeten sich am Sportplatz bei Apfelstrudel und frischen Waffeln.

Auf ein genauso schönes Wochenende 2010 freut sich

Monika Kascherus

 

 

 

 

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 13. November 2013 )
 
< zurück   weiter >